Dethleffs GmbH & Co. KG – Reisemobil Pulse

Dethleffs GmbH & Co. KG – Reisemobil Pulse2018-11-15T13:41:00+00:00

Project Description

Vier Punkte zeichnen die neue Baureihe Pulse insbesondere aus. 1. Gewicht: Dank Leichtbaumaßnahmen glänzt der Pulse als Zuladungs-Meister in der 3,5t Klasse. Selbst mit 4-Personen an Bord und 150 kg Sonderausstattung verbleiben noch immer 180 kg an Restzuladung. 2. Licht: Licht war ein zentraler Bestandteil in der Entwicklung des Fahrzeugs und trägt gemeinsam mit den Dekorfarben dazu bei, dass Erholung und Wohlbefinden im Reisemobil noch weiter gefördert werden. Eine harmonische Lichtkomposition erdet die Menschen und gibt ihnen die nötige Balance, aus der sie Energie schöpfen. 3. Komfort: Die neuartige Bodenkonstruktion, der IsoProtect Komfort-Boden, ermöglicht einen ebenen Wohnraum ohne Stolperfallen im Fahrzeug und erhöht somit den Wohnkomfort. Konstruktiv ein kleiner Geniestreich. 4. Design: Das Design des Interieurs und Exterieurs glänzen anhand fließender Formen und homogener Übergänge und mit vielen konstruktiven Neuheiten wie dem Maxi-Flex-Dachschrank oder dem eingezogenen Heck.
Nomen est Omen: Der neue Pulse soll das Reisemobil am Puls der Zeit sein. Dafür gaben sich die Dethleffs Konstrukteure und Produktmanager über 18 Monate Zeit und ließen in die Entwicklung nicht nur neue Formen, sondern auch Überlegungen zur Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens einfließen. Beim Interieur und Exterieur sind die teil- und vollintegrierten Fahrzeuge Pioniere einer neuen Dethleffs Design- und Formsprache. Vor allem Außen sticht sofort das nach oben hin eingezogene Heck sowie die neue Front bei den Integrierten und die neue T-Haube bei den Teilintegrierten ins Auge. Im Inneren hellt eine durchdachte, naturnahe Lichtkomposition ganz automatisch die Stimmung der Reisenden auf. In Verbindung mit einem neuartigen Innendesign, das auf Naturtöne, sanfte Linien und ein harmonisches Raumgefühl setzt, schenkt der Pulse Raum für Regeneration und Entspannung. Ein großartiges Raumgefühl vermittelt die neuartige, nach unten hin eingezogene Dachschrank-Architektur.